Abri 320

Panoramablick Abri 320 - Auf der Anhöhe in der Bildmitte befindet sich das Fort Souville

 

 

Teilweise eingestürzter Eingang des Abri 320
Teilweise eingestürzter Eingang des Abri 320

Höhlenunterstand, ungefähr 10 Meter unter der Erde. Er besteht aus einem großen Raum, der durch zwei mit Treppen versehene Öffnungen zugängig ist. Am Eingang befinden sich vier kleine Räume, die als Befehlsstand dienten. Ganz in der Nähe ruht Leutnant Legris, der 1916 bei der Verteidigung dieses Unterstandes gefallen ist.

Grab des an dieser Stelle am 23.06.1916 gefallenen Lieutnants des 39. Infanterieregiments Jean Legrix. noch am selben Tag wurde der Abri 320 von bayer. Infanteristen eingenommen.
Grab des an dieser Stelle am 23.06.1916 gefallenen Lieutnants des 39. Infanterieregiments Jean Legrix. noch am selben Tag wurde der Abri 320 von bayer. Infanteristen eingenommen.

 

Die Bauweise des Unterstandes ist

fast identisch mit

4 Schornsteine.

Er befindet sich

unterhalb des

Friedhofs vor dem Beinhaus.

 

 

 

 

zerstörter Zugang
zerstörter Zugang

Vorher fanden hier ca. 1000 französische Soldaten den Tod durch Ersticken., da sämtliche Zugänge (auch die Lüftungsschächte) durch deutschen Artilleriebeschuss zerstört waren. Am 24. Oktober wurde er von den Franzosen zurück erobert und die deutsche Besatzung - darunter viele Verletzte, da er auch als Lazarett genutzt wurde - gefangen genommen.

zurück     weiter

Aktualisiert:

Literaturtipps:

Das Magazin beinhaltet einen Artikel von Marcus Massing und Stephan Klink über die Panikforts von Verdun



Das große Verdun-Handbuch 

von Stephan Klink


Hier erhältlich (Bitte anklicken)


+++


Ein ganz persönlicherer Tipp:

Seit dem 15.09.13 erhältlich: Sommer in Fleury -  

Ein Roman von

Andreas Gaubatz 

Jan Erhartitsch

* * *


Ein sehr empfehlenswertes Buch meiner guten Bekannten Susanne Dittrich

* * *

"In dem Buch werden die 2013 entdeckten Aufzeichnungen des Autors veröffentlicht, der 1916 vor Verdun in Kriegsgefangenschaft geriet 

Seine detaillierten Einblicke in das Schicksal vieler hunderttausender Kriegsgefangener wurden von S. Janke mit 25 Abbildungen, Karten und Erläuterungen kenntnisreich ergänzt."

* * *

 

Sehr empfehlenswert:

Das neue Buch von Wim Degrande

Hier erhältlich: 

Argonne 1418.be

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

Homepage Übersetzung

 

 

 

VERDUNBILDER

FORUM

 

Das Forum zur Seite

 

  

Suche auf meiner Homepage:

Loading

Nächste Verdun Tour:

Bitte anklicken!

BESUCHER:

 

 

Banner zum Verlinken bitte anklicken
Banner zum Verlinken bitte anklicken

 

 


Besucherzaehler

Gästebuch :

Haben Sie sich auch schon ins Gästebuch eingetragen?

Ich freue mich über jeden Eintrag.