Walhalla Blinkzentrale - Argonnen


 

 

Die Blinkzentrale befindet sich zwischen Varennes und Vienne-le-Chateau an der Varenner Straße (D38).

Blinkstationen dienten der Kommunikation durch Morsezeichen weit auseinanderliegender Truppenstandorte und Stützpunkte. Meist existierte ein regelrechtes Kommunikationsnetz aus mehreren Blinkstationen, das eine Nachrichtenverbindung zwischen Regimentsstab, Batailonen und Regimentern ermöglichte.

 

Der Bau erfolgte durch Pioniereinheiten der 2. Württembergischen Landwehr-Division. Mit dem Bau wurde erst 1918 begonnen. Allerdings wurde er nicht fertig gestellt. Die Gründe dafür lassen sich nur erahnen. Wahrscheinlich aber weil Baumaterialien und Arbeitskräfte fehlten. Trotzdem ist es sehr wahrscheinlich, dass die Anlage noch in Betrieb genommen wurde.

 

Weitere Informationen zur Blinkstation finden Sie unter www.grensland.nl 

An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Aris de Bruijn für die freundliche Unterstützung!

 

In der Nähe, direkt an der D38, befinden sich die Reste eines Friedhofs des 2. Lothringischen Pionierbatailons 20. 

 

Quelle: www.grensland1418.nl
Quelle: www.grensland1418.nl

Quelle: www.grensland1418.nl
Quelle: www.grensland1418.nl

Gräben rund um "Walhalla"

Bei dem Grabensystem rund um die Blinkzentrale handelt es sich um die sogenannte 2. Argonnen-stellung.

Die Gräben wurden ab der zweiten Jahreshälfte des Jahres 1917 von der 2.Württembergischen Landwehr Division errichtet. Allerdings wurde der Bau nicht fertig gestellt.

Um diese Auffangstellung gab es keine nennens-werten Kämpfe mehr. 

 


Spuren


Walhalla - Standort

Walhalla-Blinkzentrale,Argonnen - 1.WK
Deutschlandkarten auf stepmap.de: http://www.stepmap.de/landkarte-deutschland'
StepMap Walhalla-Blinkzentrale,Argonnen - 1.WK



zurück     weiter

NEU:

Gastbeitrag

 

Verdun 2017

von Gerhard Rau

 

 

***

Aktualisiert:

Literaturtipps:

Das Magazin beinhaltet einen Artikel von Marcus Massing und Stephan Klink über die Panikforts von Verdun



Das große Verdun-Handbuch 

von Stephan Klink


Hier erhältlich (Bitte anklicken)


+++


Ein ganz persönlicherer Tipp:

Seit dem 15.09.13 erhältlich: Sommer in Fleury -  

Ein Roman von

Andreas Gaubatz 

Jan Erhartitsch

* * *


Ein sehr empfehlenswertes Buch meiner guten Bekannten Susanne Dittrich

* * *

"In dem Buch werden die 2013 entdeckten Aufzeichnungen des Autors veröffentlicht, der 1916 vor Verdun in Kriegsgefangenschaft geriet 

Seine detaillierten Einblicke in das Schicksal vieler hunderttausender Kriegsgefangener wurden von S. Janke mit 25 Abbildungen, Karten und Erläuterungen kenntnisreich ergänzt."

* * *

 

Sehr empfehlenswert:

Das neue Buch von Wim Degrande

Hier erhältlich: 

Argonne 1418.be

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

Homepage Übersetzung

 

 

 

VERDUNBILDER

FORUM

 

Das Forum zur Seite

 

  

Suche auf meiner Homepage:

Loading

Nächste Verdun Tour:

Bitte anklicken!

BESUCHER:

 

 

Banner zum Verlinken bitte anklicken
Banner zum Verlinken bitte anklicken

 

 


Besucherzaehler

Gästebuch :

Haben Sie sich auch schon ins Gästebuch eingetragen?

Ich freue mich über jeden Eintrag.