FRIEDHÖFE / EINZELGRÄBER

 

 

 

“Die Soldatengräber sind die großen

 

Prediger des Friedens, und ihre

 

Bedeutung als solche wird immer

 

zunehmen.“

 

Albert Schweitzer  

Deutscher Soldatenfriedhof Labry

 

Es sind die jüngsten, die besten,

 

 die kräftigsten Männer, die

 

hier ins Gras  beißen müssen.

 

Ins Gras? Nein, es gibt kein Gras

 

 mehr auf diesem konzentrierten

 

 Schlachtfeld; aller Wuchs ist bis in

 

die Wurzeln zerstört und zerrieben.

 

Aus P.C. Ettighoffer „Verdun – das große Gericht“

 

 

 

Archiv Arne B.
Archiv Arne B.

Im gesamten Bereich des Frontverlaufs und der Umgebung existieren unzählige Soldatenfriedhöfe, Einzelgräber und Gedenksteine aller beteiligter Nationen. Zum größten Teil wurden sie schon während des Krieges angelegt und befanden sich häufig in der Nähe von Feldlazaretten.

 

 

Deutscher Soldatenfriedhof Romagne-sous-les-Cotes
Deutscher Soldatenfriedhof Romagne-sous-les-Cotes
Montfaucon
Montfaucon

Ein Bestandteil der Versailler Verträge war, dass auf deutschen Gräbern in Frankreich nur schwarze Kreuze (als Zeichen der Schuld) stehen dürfen. Kreuze oder Grabsteine allierter Soldaten sind dagegen immer weiß.

Bis heute hat sich daran nichts geändert...

 

Etwa sechstausend französische und deutsche

 

Männer  zwischen zwanzig und fünfunddreißig

 

Jahren müssen hier täglich bluten und verbluten!

 

Es ist zum Irrsinnigwerden!

 

Aus P.C. Ettighoffer „Verdun – das große Gericht“

Friedhof Consenvoye
Verdun Friedhöfe

Auf den folgenden Seiten seht ihr Fotos der Friedhöfe, die ich während meiner Verdunreisen besucht habe.

Die Angaben über die Zahl der Gräber habe ich entweder aus der Broschüre "Am Rande der Strassen" des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. übernommen oder von den Tafeln auf den Friedhöfen.

 

 

 

 

 

 

Verdun Friedhöfe

 

 

Deutscher Soldatenfriedhof Montmedy
Deutscher Soldatenfriedhof Montmedy

zurück     weiter