Deutscher Soldatenfriedhof Liny-devant-Dun

 


 

 

Département Meuse


449 deutsche Kriegstote



Der Friedhof wurde zu Beginn der Schlacht um Verdun Ende Februar 1916 errichtet. In Liny-devant-Dun existierte ein deutsches Lazarett. Beigesetzt wurden hier die Verwundeten, die an ihren Verletzungen aus der Schlacht um Verdun starben . Die meisten von ihnen gehörten dem XVI. rheinischen Armeekorps an. Bis Ende September/Anfang Oktober 1918 wurden hier Gefallene beigesetzt. Abgesehen von den Rheinländern, ruhen hier Opfer aus Truppen aus Ost- und Westpreußen, Schlesien, Pommern, Brandenburg, Westfalen, Hessen, Baden und dem Elsaß.

 

 

Bei den Entwürfen zu der Gestaltung des Friedhofs musste man gewisse Vorgaben der französischen Behörden berücksichtigen. So durften keine soldatischen Symbole dargestellt werden und Breite und Höhe der Gebäude durften festgelegte Maße nicht überschreiten.


Das Aussehen des Friedhofs sollte urprünglich Vorgabe für alle deutschen Friedhöfe in Frankreich sein. Aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse in den 30-er Jahren, ließ sich dieses Vorhaben allerdings nicht realisieren.

Die Gebäude und der Eingangsbereich bestehen aus rotem Vogesensandstein.

Vom Innenhof aus erkennt man einen kleinen Gedenkraum. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich an der Wand ein Frauenkopf, "die Trauernde" von Anton Riepl.

 

 

 

zurück     weiter

Aktualisiert:

Literaturtipps:

Das Magazin beinhaltet einen Artikel von Marcus Massing und Stephan Klink über die Panikforts von Verdun



Das große Verdun-Handbuch 

von Stephan Klink


Hier erhältlich (Bitte anklicken)


+++


Ein ganz persönlicherer Tipp:

Seit dem 15.09.13 erhältlich: Sommer in Fleury -  

Ein Roman von

Andreas Gaubatz 

Jan Erhartitsch

* * *


Ein sehr empfehlenswertes Buch meiner guten Bekannten Susanne Dittrich

* * *

"In dem Buch werden die 2013 entdeckten Aufzeichnungen des Autors veröffentlicht, der 1916 vor Verdun in Kriegsgefangenschaft geriet 

Seine detaillierten Einblicke in das Schicksal vieler hunderttausender Kriegsgefangener wurden von S. Janke mit 25 Abbildungen, Karten und Erläuterungen kenntnisreich ergänzt."

* * *

 

Sehr empfehlenswert:

Das neue Buch von Wim Degrande

Hier erhältlich: 

Argonne 1418.be

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

Homepage Übersetzung

 

 

 

VERDUNBILDER

FORUM

 

Das Forum zur Seite

 

  

Suche auf meiner Homepage:

Loading

Nächste Verdun Tour:

Bitte anklicken!

BESUCHER:

 

 

Banner zum Verlinken bitte anklicken
Banner zum Verlinken bitte anklicken

 

 


Besucherzaehler

Gästebuch :

Haben Sie sich auch schon ins Gästebuch eingetragen?

Ich freue mich über jeden Eintrag.