Deutscher Soldatenfriedhof Romagne-sous-les-Cotes

 


 

 

 

Panorama 2016
Panorama 2016

 

Département Meuse

 

2226 deutsche Tote


Der deutsche Friedhof in Romagne-sous-les-Côtes wurde direkt am Anfang der Schlacht um Verdun im Februar 1916 errichtet. 

Die Ausgangsstellungen verliefen ganz in der Nähe, etwa 3 km südlich von Romagne.

Viele der hier beigesetzten Toten stammen aus den ersten Tagen der Schhlacht. Die meisten aus den Kämpfen um den Chapitrewald, Souville, Fleury oder dem Fort Douaumont. Weitere Opfer fielen bei Damloup oder Fort Vaux.

Schon einige Zeit vor Beginn des Angriffs auf Verdun, errichtete man auf deutscher Seite einige Lazarette im Raum Romagne. Die ihren Verwundungen zum Opfer gefallenen Soldaten fanden ebenfalls auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhestätte.

Mitte August kamen weitere Opfer aus den Kämpfen im Rahmen der großen französischen Gegenoffensive hinzu. Im Anschluss räumten die Deutschen das Gebiet und es gab bis Kriegsende auch keine weiteren Begräbnisse.

Nach dem Krieg gab es einige Zubettungen durch die Auflösung von Einzelgräbern in der Umgebung.

Die Opfer stammen von Truppen aus Bayern, Brandenburg, Ost- und Westpreußen, Mecklenburg, Pommern, Hannover, Hessen, Baden und Lothringen.

 

 

 

 

 


2016

Auf vielen Friedhöfen der Region mittlerweile traurige Realität...
Auf vielen Friedhöfen der Region mittlerweile traurige Realität...

zurück     weiter

Aktualisiert:

Literaturtipps:

Das Magazin beinhaltet einen Artikel von Marcus Massing und Stephan Klink über die Panikforts von Verdun



Das große Verdun-Handbuch 

von Stephan Klink


Hier erhältlich (Bitte anklicken)


+++


Ein ganz persönlicherer Tipp:

Seit dem 15.09.13 erhältlich: Sommer in Fleury -  

Ein Roman von

Andreas Gaubatz 

Jan Erhartitsch

* * *


Ein sehr empfehlenswertes Buch meiner guten Bekannten Susanne Dittrich

* * *

"In dem Buch werden die 2013 entdeckten Aufzeichnungen des Autors veröffentlicht, der 1916 vor Verdun in Kriegsgefangenschaft geriet 

Seine detaillierten Einblicke in das Schicksal vieler hunderttausender Kriegsgefangener wurden von S. Janke mit 25 Abbildungen, Karten und Erläuterungen kenntnisreich ergänzt."

* * *

 

Sehr empfehlenswert:

Das neue Buch von Wim Degrande

Hier erhältlich: 

Argonne 1418.be

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

* * *

 

 

Homepage Übersetzung

 

 

 

VERDUNBILDER

FORUM

 

Das Forum zur Seite

 

  

Suche auf meiner Homepage:

Loading

Nächste Verdun Tour:

Bitte anklicken!

BESUCHER:

 

 

Banner zum Verlinken bitte anklicken
Banner zum Verlinken bitte anklicken

 

 


Besucherzaehler

Gästebuch :

Haben Sie sich auch schon ins Gästebuch eingetragen?

Ich freue mich über jeden Eintrag.